Zum Inhalt springen

Botox

    Botox-Behandlung zur wirkungsvollen Verjüngung unschöner Mimikfalten bei Dr. Heiko Renner in Wien und Bruck an der Mur!

    Unsere Muskulatur ist ständig in der Aktivität. Beim Sprechen, Lachen oder Weinen sind die Muskeln kontinuierlich bei der Arbeit. Im Laufe der Zeit ziehen diese Bewegungen die Haut nach unten und unschöne Falten machen sich bemerkbar. Eine medizinische Faltenbehandlung mit Botox gibt Ihrem Gesicht seine jugendliche Strahlkraft zurück. Eine Injektion mit Botox lässt störende Mimikfalten wie Zornesfalten, Lachfalten um die Augen, Stirnfalten und Falten um die Mundwinkel schnell verschwinden.

    Der schmerzarme und sichere Eingriff wurde in meinen Ordinationen in Wien und Bruck bereits unzählige Male durchgeführt. Eine korrekte Dosierung und die Rücksichtnahme auf Ihr individuelles Erscheinungsbild machen die Anwendung mit Botox zu einer wirkungsvollen Lösung, um Falten effektiv zu reduzieren. Botox ist aber nicht nur ein Faltenglätter. Auch bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) oder zur Eindämmung von Migräne oder Kopfschmerzen lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen. Der muskelentspannende Effekt stoppt übermäßiges Schwitzen unter den Achseln, an den Händen und Füßen. Zudem werden durch Botox-Injektionen Migräneattacken deutlich seltener und als weniger schmerzhaft empfunden.

    Unkomplizierte & rasche Korrekturmöglichkeiten bei Falten

    Störende Mimikfalten im Gesicht werden effektiv geglättet

    Als Therapie bei Migräne und Kopfschmerzen anwendbar

    Bei übermäßigem Schwitzen an Händen, Beinen & Achseln

    Behandlungsablauf

    Das persönliche Beratungsgespräch bildet die ideale Grundlage für eine zufriedenstellende Faltenbehandlung. Vor Ihrem eigentlichen Behandlungstermin besprechen wir Ihre individuellen Wünsche und ich zeige Ihnen, welche Korrekturmöglichkeiten sich mit Botox erzielen lassen. So erhalten Sie ein top Ergebnis, um lästige Falten langfristig loszuwerden.

    Alles auf einen Blick

    Ort des EingriffsWien oder Bruck/Mur
    Dauer des Eingriffszwischen 10 Minuten und 1 Stunde
    Art der BetäubungAnästhesiecreme, Lidocain
    Narbenkaum sichtbar
    Stationärer Aufenthaltambulanter Eingriff
    Körperpflegekeine aggressiven Pflegeprodukte,
    Sonnenschutz
    Ausfallzeitein paar Tage je nach Tätigkeit
    SonneneinstrahlungSonnenbrille & UV-Schutz 
    Schmerzengering
    Endgültiges Resultatnach etwa 2 Wochen

    *Obige Richtwerte gelten bei regulärem Heilungsverlauf und können in Einzelfällen abweichen.

    FAQ- Ihre Fragen – unsere Antworten
    zur Botoxbehandlung in Wien & Bruck/Mur

    Bei Botox handelt es sich um das Protein Botulinumtoxin, das in der Medizin biotechnisch gewonnen wird und zur Behandlung von Falten, übermäßigem Schwitzen und als Therapie bei Migräne und Kopfschmerzen Verwendung findet. Da die Muskulatur vor allem im Gesicht ständig in Bewegung ist, können sich im Laufe unseres Lebens tiefe Falten eingraben. Es bilden sich unschöne Zornesfalten, Lachfalten um die Augen, Stirnfalten und Falten um die Mundwinkel, die unser Aussehen oft verfinstern und uns älter erscheinen lassen, als wir tatsächlich sind. Bereits eine geringe Dosierung von Botox reicht aus, damit sich die Muskeln entspannen und Falten wirkungsvoll glätten.

    Eine Behandlung mit Botox lässt sich als präventive Möglichkeit gegen Falten einsetzen. Noch bevor störende Fältchen im Gesicht sichtbar werden, kann ihre Entstehung mit der Injektion von Botulinumtoxin vermieden werden. Botox hemmt die Aktivität der Muskeln, die das Gesicht kontinuierlich nach unten ziehen, und regt die Muskulatur an, die die Haut nach oben ziehen. Vor allem Mimikfalten wie Zornesfalten, Lachfalten um die Augen, Stirnfalten und Mundwinkelfalten, lassen sich mit einer geringen Dosierung effektiv verhindern. Da der Alterungsprozess immer individuell zu betrachten ist, nehme ich in meinen Praxen in Wien und Bruck an der Mur persönliche Beratungsgespräche vor, um Ihnen einen personalisierten Weg zur Faltenbehandlung zu bieten.

    Die natürliche Hautalterung setzt etwa ab dem 25. Lebensjahr ein. Je nach genetischer Veranlagung werden ab diesem Zeitpunkt erste Fältchen sichtbar und die Haut verliert mehr und mehr ihre Fähigkeit zur Regeneration. Eine Behandlung mit Botulinumtoxin ist eine bewährte und wissenschaftlich bewiesene Lösung, das Rad der Zeit langsam aufzuhalten. Der Faltenglätter Botox kann also ab dem 25. Lebensjahr zum Einsatz kommen, um störende Stirnfalten, Zornesfalten und Falten um die Mundwinkel erfolgreich zu reduzieren und der weiteren Entstehung präventiv entgegenzuwirken.

    Eine Behandlung mit Botox eignet sich hervorragend, um hängende Mundwinkel sanft anzuheben. Die störenden Marionettenfalten werden vor allem dann mit Botox (Botulinumtoxin) behandelt, wenn bereits tiefere Falten zu sehen sind. Die Injektion erzielt eine Abschwächung der Muskulatur um die Mundwinkel, was zu einem langfristigen Anheben führt. Ihr Gesicht wirkt sofort freundlicher und frischer. Die Behandlung zur Anhebung der Mundwinkel dauert zwischen 15 und 30 Minuten. Ein erster sichtbarer Effekt lässt sich nach 2 bis 4 Tagen feststellen. Das endgültige Ergebnis ist nach circa 2 Wochen erreicht und hält dann zwischen 3 und 6 Monaten an. Wird die Injektion wiederholt durchgeführt, verlängern sich die Abstände und die Behandlungszeiträume werden größer.

    Absolut. Die Wirkung von Botox gegen Migräne wurde in verschiedenen Studien wissenschaftlich belegt. Botox setzt an der Ursache von Migräne und Kopfschmerzen an und gilt auch als Vorsorge-Maßnahme, um die Anfälle erfolgreich zu verringern. Bei Migräne ist die Muskulatur von Gesicht und Schulterpartie stark angespannt. Die Muskeln drücken auf die Gefäße, die Blut zum Gehirn transportieren, und erzeugen einen Sauerstoffmangel. Dieser Effekt führt zu starken Kopfschmerzen, unter denen Migräne-Patienten besonders leiden.

    Botox wirkt an den Nervenenden der Muskeln und hemmt dort die Ausschüttung des Botenstoffs Acetylcholin, der für die Verspannung und Aktivierung der Muskulatur verantwortlich ist. Die Muskeln können sich durch die Injektion mit Botox nicht mehr so stark anspannen und die Schmerzweiterleitung zum Gehirn wird gehemmt. Migräne und Kopfschmerzen treten so deutlich seltener und schwächer auf und meine Patientinnen und Patienten erleben einen Anstieg Ihrer Lebensqualität.

    Eine Botoxbehandlung ist eine hervorragende und unkomplizierte Möglichkeit, um starkes Schwitzen unter den Achseln und an Händen und Füßen zu unterbinden. Botox hemmt die Impulsübertragung der Nervenfasern auf die Schweißdrüsen. Bei Hyperhidrose, also übermäßiger Schweißbildung, hilft Botox dabei, dass sich deutlich weniger Schweiß bildet. In meinen Ordinationen in Wien oder Bruck an der Mur wird Botox in die betroffenen Hautareale injiziert, in denen sich die Schweißdrüsen befinden. Die schweißhemmende Wirkung setzt nach einigen Tagen ein und erreicht das volle Behandlungsergebnis in den ersten Wochen. Der Effekt hält ungefähr 6-12 Monate an. Botox gegen übermäßiges Schwitzen ist äußerst anwendungssicher und führt schnell zum gewünschten Resultat.

    Bevor der medizinische Eingriff tatsächlich startet, ist das gemeinsame Festlegen von individuellen Wünschen und Behandlungszielen entscheidend. In meinen Ordinationen in Wien oder Bruck an der Mur besprechen wir, welche Korrekturmöglichkeiten für Sie infrage kommen und was Sie sich von der Anwendung erwarten können. Eine umfassende Aufklärung und das Abstecken persönlicher Ziele liefert Ihnen die Sicherheit, das Ergebnis zu erhalten, das Sie sich auch wirklich wünschen. Am Tag vor der Behandlung verzichten Sie bitte auf alkoholische Getränke. Nehmen Sie vor Ihrem Behandlungstermin ausreichend Flüssigkeit und Nahrung zu sich, um unnötige Kreislaufbeschwerden zu vermeiden.

    Botox gilt als anwendungssichere und risikoarme Methode zur Faltenbehandlung. Risiken oder Nebenwirkungen treten, bei korrekter Dosierung, äußerst selten auf.  Mit langjähriger Erfahrung und unzähligen Faltenbehandlungen können Sie in den Ordinationen von Dr. Heiko Renner in Wien und Bruck an der Mur ein zufriedenstellendes und risikoarmes Ergebnis erwarten. Da es sich jedoch um einen medizinischen Eingriff mit Nadeln handelt, ist es nicht auszuschließen, dass sich an der Einstichstelle kleine Hämatome, Rötungen oder Blutergüsse bilden können. Nach ein paar Tagen sollten diese Begleiterscheinungen wieder abklingen. Es gibt allerdings gewisse Kontraindikationen, bei denen ich von einer Botox-Injektion abrate.

    Bei einer Botoxbehandlung bestehen folgende Kontraindikationen:

    • Frühere Probleme mit Botox-Injektionen 
    • Vorhandene Krankheiten des Nervensystems
    • Muskelerkrankungen oder Muskelschwäche 
    • Augenerkrankungen oder frühere Verletzungen
    • Bekannte Allergien gegen Botulinumtoxin 
    • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit
    • Einnahme blutverdünnender Medikamente

    Im Anschluss an die Behandlung sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig und können Ihren gewohnten Beschäftigungen umgehend wieder nachgehen. Nach dem Eingriff empfehle ich meinen Patientinnen und Patienten dennoch eine körperliche Schonung. Vermeiden Sie Sport, Saunagänge, Dampfbäder und Solarium für 3 bis 5 Tage, um den Erfolg der Anwendung nicht zu gefährden. Da die Hauptwirkung von Botox nach 48-72 Stunden vollständig einsetzt, rate ich Ihnen, keinen großen Druck auf das Hautareal auszuüben. Zudem ist eine intensive Sonneneinstrahlung in der ersten Woche für die Haut weniger optimal. Achten Sie darauf, täglich einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen.

    Sie wünschen sich eine effektive Faltenbehandlung mit Botox?

    Dann nehmen Sie jetzt mit mir Kontakt auf und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Behandlungstermin, um das Rad der Zeit erfolgreich zurückzudrehen. Profitieren Sie von meiner langjährigen Erfahrung und dem vielfach erprobten Wirkstoff Botox, um Ihr Aussehen langfristig zu verjüngen und einen geglätteten Teint zu erhalten.

    Jetzt unverbindlich informieren

    Nach Mittlerweile 3 OP`s (Lipödem) steht für mich fest: Dr. Renner ist ein ausgezeichneter und sehr erfahrener Arzt. Er ist ein sehr vertrauenswürdiger, kompetenter Arzt mit klaren Aussagen. Auf meine Fragen wurde eingegangen, er nimmt sich Zeit um alles zu erklären.
    Die Betreuung vor, während und nachher war sehr gut. Dr. Renner selbst ist für mich ein Arzt zu dem ich sofort Vertrauen fassen konnte. Ihm würde ich mich für weiter Behandlungen, jederzeit wieder anvertrauen. Er hat bei mir ein tolles Ergebnisse erzielt, ist ein super Arzt und kann ich nur jedem empfehlen! VIELEN DANK DR. RENNER HEIKO

    Als Hobby Athletin mit sehr geringem Körperfettanteil habe ich schon länger über eine Brustvergrößerung nachgedacht und viel dazu im Internet recherchiert. Immer wieder bin ich auf englischen Seiten auf das Wort TUBA gestoßen (Transumbilical Breast Augmentation) und war äußerst beeindruckt, da dieses Verfahren quasi ohne Narben auskommt. Einzig ein kleiner Einschnitt am Bauchnabel wird für diese minimalinvasive Methode benötigt, von dem aus durch einen dünnen Schlauch zuerst das leere Implantat in der Brust positioniert und dann mit Kochsalzlösung aufgefüllt wird. Traurig musste ich feststellen, dass es in Österreich keinen einzigen Chirurgen gab, der dieses Verfahren beherrschte – bis ich auf Dr. Renner gestoßen bin. Er ist der erste österreichische (ich glaube sogar europäische) Chirurg, der mit TUBA vertraut ist. Meine OP ist nun eine Woche her und ich fühle mich großartig. Absolut kein Wundschmerz, einzig die Implantate zwicken noch ein wenig, was aber daran liegt, dass ich die für meine Anatomie größtmöglichen Implantate wollte. Das ist übrigens ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Verfahren: Man ist bezüglich der Größe weniger limitiert. Meine Erfahrung mit Dr. Renner war in jeglicher Hinsicht großartig. Er war einfühlsam, hat sich viel Zeit genommen und ist zu 100% auf meine Wünsche eingegangen. Ich würde ihn jeder Frau, die eine Brustvergrößerung andenkt, weiterempfehlen.

    Dr. Renner ist der beste Arzt zum Thema Botox- Hyaluron-Behandlungen. Seine Spritztechnik ist aus meiner Sicht die beste in Wien – es ist nicht nur das unglaublich verjüngte und trotzdem natürliches Aussehen, das er erreicht, sondern auch die sofortige Gesellschaftsfähigkeit noch am gleichen Tag, die mich persönlich immer wieder begeistert. In einem anderen renommierten Institut ist mir ganz anderes wiederfahren, ich war anschliessend voller blauer Flecken und die Botox-Spritzen zeigten keine Wirkung. Dort wurde mir dann unwirsch erklärt, das es wohl an mir liegen muss und ich wohl unentdeckten Bluthochdruck habe (ich bin Nichtraucherin, niedriger Blutdruck, ernähre mich gesund, bin sportlich). Dr. Renner macht nicht nur ausführliche Vorabgespräche, um die Wünsche bzgl. Ergebnis und die dafür nötigen Behandlungentechniken genau abzuklären, es gibt auch keinerlei Druck wie in anderen Ordinationen, dass man jetzt etwas machen lassen sollte. Er ist auch sehr bemüht, in weiterer Folge mit kleinsten Nachspritzungen das Ergebnis langfristig perfekt zu erhalten, sodass man sich nicht als „gemolkener Kunde“ fühlt, wie das so oft woanders der Fall ist.

    Ordination zentral in Wien: 

    Krugerstraße 10, 1010 Wien
    Mo, Di, Mi, Do (Online-Buchungsmöglichkeit) und nach Vereinbarung.

    KFA, Wahlarzt für alle Kassen

    Ordination Bruck an der Mur: 

    Am Grazer Tor 1, 8600 Bruck an der Mur
    Nur Freitags in der Regel von 11:00 – 18:00 (Online-Buchungsmöglichkeit)

    KFA, Wahlarzt für alle Kassen

    Wir bieten auch Sonder-Termine außerhalb der angegeben Zeiten an. Terminvereinbarungen dazu sind täglich unter der Telefonnummer
    +43 664 8330337 möglich.